Login to your account

Username *
Password *

hide

069 96777-0

Mo - Fr 8 bis 17.00 Uhr

Ihr Warenkorb ist leer!
Nikolaus Münster Acht Jahre Haft unter dem Hakenkreuz Zwischen Widerstand und Lebenshunger .. Product #: 978-3-96320-050-2 Regular price: $14.95 $14.95
Autor: Nikolaus Münster
ISBN: 978-3-96320-050-2

€ 16.00
Netto: € 14.95

Buchvorschau - Acht Jahre Haft:

Leseprobe

Beschreibung

Acht Jahre Haft unter dem Hakenkreuz

Zwischen Widerstand und Lebenshunger

Arnold Münster, der Vater des Autors, war der führende Kopf einer Widerstandsgruppe in Münster, wurde 1935 verhaftet und zu acht Jahren Zuchthaus verurteilt. Weil die Nazis den hoch qualifizierten Wissenschaftler in der Forschung benötigten, begnadigte Reichsführer SS Heinrich Himmler ihn. Im Krieg heiratet er in den rauchenden Trümmern Frankfurts Lilly Curtius. Sie trennt sich zuvor von ihrer großen Liebe, einem nationalsozialistischen Klinikdirektor in Heidelberg. Arnold Münster hat über seine Vergangenheit stets den Mantel des Schweigens ausgebreitet.

Erst vor wenigen Jahren hat ein Forscher in Münster die Hintergründe und Zusammenhänge dargestellt. Dies war dann der Anlass, mit der Sichtung aller noch vorhandenen Familiendokumente die Geschichte des gegensätzlichen Paares aufzuarbeiten:
Er der Widerstandskämpfer – sie die Wegseherin. So entstand für den Autor erstmals ein umfassendes Bild seines Vaters.


DER AUTOR

Nikolaus Münster, Jahrgang 1951, lernte das journalistische Handwerk beim Wiesbadener Kurier, wechselte dann Anfang der Achtzigerjahre als Redakteur zur FAZ und leitete seit Anfang der Neunzigerjahre für 25 Jahre das Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main.

 

Eine sehr fordernde, spannende, verstörende Lektüre.   Eva Demski
 

Man könnte meinen, hier geht es um Privates. Aber dem ist nicht so. … Wie durch ein Brennglas wird sichtbar, wie der Nationalsozialismus individuelle Schicksale bestimmt hat, aber etwa auch wie alte Seilschaften im Nachkriegsdeutschland weiter hielten. … Er hat es bestimmt nicht darauf abgesehen, aber er schrieb zudem eine kurze Geschichte des deutschen Bürgertums, für das die Familien Münster und Curtius nachgerade exemplarisch stehen.  … Das liest sich ungemein spannend. Und geht alle an, die etwas über die Tiefenschichten des anhaltenden deutschen Unbehagens erfahren möchten.   Michael Hierholzer, FAZ vom 1.3.2021

 

 

Bürozeiten

hide Montag bis Freitag:

8:00 Uhr - 17:00 Uhr